Fructoseintoleranz

Übersensibilität auf viele verschiedene Zuckerarten - Fructoseintoleranz

Was ist mit Fructoseintoleranz?

Zucker ist ein Sammelbegriff für alle süß schmeckenden Saccharide (Einfach- und Doppelzucker) und auch für die Handelsbezeichnung des Doppelzucker Saccharose.

Verschiedene Zuckersorten werden hergestellt aus dem Zuckerrohr oder aus der Zuckerrübe. Der Zucker aus der Zuckerrübe wird durch einen Raffinationsprozess gewonnen. Es handelt sich um ein reines isoliertes Konzentrat. Auch der Traubenzucker wird nicht aus Trauben, sondern aus Stärke von der Kartoffel oder Mais hergestellt. Der industriell hergestellte Fruchtzucker (Fructose) wird nicht aus Früchten hergestellt, sondern aus Mais! Beides sind chemisch/künstlich hergestellte Produkte. Hierzu kann man auch Malzzucker, Milchzucker (Laktose), Ahornsirup, Apfel- und Birnendicksaft, Sirup, Sucanat, Ur-Süsse, Melasse etc. zählen, da es sich hierbei zwar nicht um chemisch hergestellten Zucker handelt, jedoch auch um isolierte Konzentrationen. Sie erscheinen auf den ersten Blick gesünder, als herkömmlicher Zucker, da sie noch einen Restbestand an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Doch diese sind so minimal, dass sie vom Körper nicht verwendet werden.

Im ALCAT TEST™ wird auch die die Übersensibilität auf viele verschiedene Zuckerarten (wie Frucht-, Rohrzucker, Maissirup, Honig etc.) getestet, sodass nicht nur die Zuckersorten, sondern auch die Reaktion auf sog. Lebensmittelgruppen eine Rolle spielen, wie z.B. eine Reaktion auf Candida albicans. Es werden sich nicht nur Diabetiker freuen – Sie können mit dem ALCAT TEST™ auch Zuckeralternativen wie Stevia, Xylitol, Erythritol und Aspartam (Süßstoff) testen.

Angemerkt sei, dass es eine Illusion ist, sich „zuckerfrei“ ernähren zu können. Jedoch – eine zuckerarme Ernährung ist durchaus realisierbar!

Quelle: Wikipedia, Neurodermitisportal